Hallo lieber Besucher, mein Name ist Sandrina.

Bereits als kleines Kind träumte ich davon, so frei wie möglich zu leben und die Welt zu entdecken. Das ging so weit, dass ich mit 8 Jahren heimlich meinen Schulranzen packte, um mich mit meiner besten Freundin abends am Bahnhof zu treffen. Sibirien war unser Ziel. Wir wollten frei in der Natur bei den Wölfen leben und glaubten, ein Zug mit der Aufschrift „Sibirien“ würde von unserem kleinen Bahnhof abfahren. Wir glaubten, die Welt wäre grenzenlos. Unsere Mütter überzeugten uns schnell vom Gegenteil und wachten von nun an mit Argusaugen über den Füllstand unserer Rucksäcke.

Seit meinem 21. Lebensjahr lebe und arbeite ich auf der ganzen Welt. Ich war schon immer selbstständig und noch nie irgendwo angestellt, denn die Freiheit ist mein allerhöchstes Gut. Meine eigene, die meiner Mitmenschen und die anderer Lebewesen. Mit ihr steht und fällt alles, was da ist. Aus diesem Grund lebe ich frei von tierischen Produkten, mit Gift behandelten Lebensmitteln und unfair gehandelten Waren. Nicht weil ich glaube, der Mensch dürfe kein Fleisch essen, sondern weil ich anderen Lebewesen Respekt zollen möchte, aufgrund der unermesslich grausamen Taten meiner eigenen Spezies. Das Fass ist zum bersten gefüllt. Ich engagiere mich aktiv im Tierschutz und lebe minimalistisch. Alles was ich besitze, passt in einen Koffer. Habe ich zu viel, spende ich es. Für mich persönlich ist es das erfüllendste Leben der Welt. Mit diesem Blog möchte ich andere dazu inspirieren, ihre eigenen Träume zu kreieren und ihre Angst vor dem Unbekannten abzulegen. Lasst uns die dummen Masken gemeinsam abwerfen.

Places